Pylonenfehler verhindert Podestplatz für Michael Thurner

Nach den technischen Problemen in dieser Saison mit dem neu aufgebauten Mazda 3 MPS-R starteten die Fahrer Selina Schattenkirchner und Michael Thurner diesmal ohne Probleme auf dem Continental Systemprüfkurs in Regensburg.

Video im neuen Fenster öffnen ...hier

Ein Pylonenfehler verhinderte für Michael Thurner auf regennasser Fahrbahn den dritten Podestplatz, Thurner war jedoch mit den gefahrenen Zeiten (42, 14 +3 und 43, 47) absolut zufrieden. Rang 8 für Thurner und Rang 17 für Schattenkirchner unter insgesamt 21 Starter in dieser Klasse. Den Sieg in der Klasse H14 sicherte sich Josef Faber vor Robert Stangl und Martin Kellndorfner (alle Kadett C).






Fehlerfrei auf Platz 3

Sieger der Klasse SE
Detlef Thurner sicherte sich mit zwei fehlerfreien Durchgängen den 3. Platz in der zusammengelegten Klasse G5/G4 auf dem MTU Aero Engines Gelände in München. "Der Streckenbelag war zwar ein wenig holprig" meinte Thurner nach der Veranstaltung, doch der MC Neuhausen nutzte die Gegebenheiten des MTU Parkplatzes optimal und präsentierte den Teilnehmern einen hervorragend durchgeführten Automobilslalom.


Belegt mit 30!!! Strafsekunden durch Tor- und Pylonenfehler war für Sohn Michael in der Klasse SE an diesem Sonntag nicht mehr drin, als ein 8. Rang.

Platz 3 für Detlef Thurner in München
Sieger in der Klasse G5/G4 (11 Starter) wurde Alex Lopatkin auf BMW E36 vor Christopher Fritz und Detlef Thurner vom MSF Garching (BMW E369 in der Klasse SE gewann Raphael Kalinke vor Daniel Woisetschläger und Tobias Reich-Sander.

Videos unter http://www.youtube.com/user/sepperl63

... Ergebnis folgt in Kürze unter www.mc-neuhausen.de oder www.oberlandrunde.de