Im Regen erfolgreich: Thurner auf Rang 3. in Eggenfelden.

Detlef Thurner auf nasser Fahrbahn
schnell unterwegs.
Fotoquelle: felzi.de
Einen Regentanz gab es nicht, doch die Nässe, die sich Thurner Detlef wünschte ließ nicht lange auf sich warten. Beim 2. Lauf zur Deutschen Rennslalommeisterschaft am Sonntag den 22.April auf dem Flugplatz in Eggenfelden hatten Thurner Detlef und Michael nur bei nassen Verhältnissen eine Chance auf vordere Plätze.  Dabei konnte der 49jährige die fehlende Motorleistung gegenüber der Konkurrenz mit beherzter Fahrweise ausgleichen und belegte den 3. Platz in der Klasse H bis 1600ccm.

Mit der schnellsten Laufzeit trug sich jedoch Markus Eckhard im VW Scirocco in die Siegerliste der 1600er ein. Den 2. Platz belegte Jens Müller im VW Polo vor Detlef Thurner im BMW Compact. Vierter wurde Guido Keller, der auf der regennassen Fahrbahn Probleme mit den Reifen hatte. Für Michael Thurner im BMW reichte es diesmal auf den 6. Platz.

Die Gesamtwertung gewann Patrick Clos (BMW 328i) vor Roland Wallrab (BMW M3) und Marco Clos (BMW 328 Coupe).