Pylonenfehler verhindert Podestplatz für Michael Thurner

Nach den technischen Problemen in dieser Saison mit dem neu aufgebauten Mazda 3 MPS-R starteten die Fahrer Selina Schattenkirchner und Michael Thurner diesmal ohne Probleme auf dem Continental Systemprüfkurs in Regensburg.

Video im neuen Fenster öffnen ...hier

Ein Pylonenfehler verhinderte für Michael Thurner auf regennasser Fahrbahn den dritten Podestplatz, Thurner war jedoch mit den gefahrenen Zeiten (42, 14 +3 und 43, 47) absolut zufrieden. Rang 8 für Thurner und Rang 17 für Schattenkirchner unter insgesamt 21 Starter in dieser Klasse. Den Sieg in der Klasse H14 sicherte sich Josef Faber vor Robert Stangl und Martin Kellndorfner (alle Kadett C).






Platz 4 und 6 für Thurner beim DM Lauf in Mößling

Michael Thurner: Zufrieden mit Rang 4 in Mößling: Foto: JL-Views
Beim Lauf zur Deutschen Meisterschaft auf dem Flugplatz in Mühldorf Mößling konnte sich der 20jährige Michael Thurner auf einen hervorragenden 4. Platz in der Klasse H über 2000ccm platzieren. Trotz 2 Pylonenfehler und den daraus resultierenden 6 Strafsekunden mußte sich der Kienberger Hans Martin Gass, Martin Schäfer und Alfred Wembacher geschlagen geben. Auf Platz 6 landete Detlef Thurner der Aufgrund eines Pylonenfehlers in der Zielgasse 15 Strafsekunden auf die Laufzeit hinzuaddiert bekam. Eine Kuriosität hatte das Vater Sohn Duo ebenfalls noch anzubieten. Mit exakt den gleichen Laufzeiten in beiden Wertungsläufen entschieden diesmal nur die Strafsekunden im familieninternen Duell über die Platzierungen.