Pylonenfehler verhindert Podestplatz für Michael Thurner

Nach den technischen Problemen in dieser Saison mit dem neu aufgebauten Mazda 3 MPS-R starteten die Fahrer Selina Schattenkirchner und Michael Thurner diesmal ohne Probleme auf dem Continental Systemprüfkurs in Regensburg.

Video im neuen Fenster öffnen ...hier

Ein Pylonenfehler verhinderte für Michael Thurner auf regennasser Fahrbahn den dritten Podestplatz, Thurner war jedoch mit den gefahrenen Zeiten (42, 14 +3 und 43, 47) absolut zufrieden. Rang 8 für Thurner und Rang 17 für Schattenkirchner unter insgesamt 21 Starter in dieser Klasse. Den Sieg in der Klasse H14 sicherte sich Josef Faber vor Robert Stangl und Martin Kellndorfner (alle Kadett C).






Nittenau: Sieg für Michael Thurner in der U21 Wertung

Pylonenfehler vereiteln Klassensieg und Gesamtrang 2.

Pylonenfehler vereitelt Klassensieg in der verbesserten Klasse H15
Der AC Nittenau veranstaltete den 39. ADAC Slalom auf der Westumgehung von Nittenau. Michael Thurner setzte sich in der mit 15 Starter besetzten Klasse U21 Wertung gegen Andre Pollich durch.  Der Sieg in der Klasse H 15 sowie der 2. Gesamtrang hinter Robert Stangl wurde durch 2 Pylonenfehler und den daraus resultierenden 6 Strafsekunden vereitelt.
"Die neu verbaute Lenkung ist noch etwas gewöhnungsbedürftig und meine Linie hat dadurch nicht immer gepasst" meinte Thurner, zeigte sich aber für die nächsten Läufe zuversichtlich. Hinter dem Gesamtsieger Stangl fuhren Christian Moser und Richard Rötzer auf die Gesamtränge zwei und drei.

U21 Fahrer des MSF Garching
Andre Pollich (Pl. 2), Selina Schattenkirchner (Pl. 7)
und Michael Thurner (Pl. 1)

Weiterer Bericht unter Chiemgau24.de ...hier lesen