Pylonenfehler verhindert Podestplatz für Michael Thurner

Nach den technischen Problemen in dieser Saison mit dem neu aufgebauten Mazda 3 MPS-R starteten die Fahrer Selina Schattenkirchner und Michael Thurner diesmal ohne Probleme auf dem Continental Systemprüfkurs in Regensburg.

Video im neuen Fenster öffnen ...hier

Ein Pylonenfehler verhinderte für Michael Thurner auf regennasser Fahrbahn den dritten Podestplatz, Thurner war jedoch mit den gefahrenen Zeiten (42, 14 +3 und 43, 47) absolut zufrieden. Rang 8 für Thurner und Rang 17 für Schattenkirchner unter insgesamt 21 Starter in dieser Klasse. Den Sieg in der Klasse H14 sicherte sich Josef Faber vor Robert Stangl und Martin Kellndorfner (alle Kadett C).






Thurner: Erfolgreiche Saison 2014

Äußerst erfolgreich beendeten Michael und Detlef Thurner die Motorsportsaison 2014. Neben mehreren Klassensiegen, sowie zweiten und dritten Plätzen platzierte sich der 20jährige Michael Thurner in der Wertung der U21 Fahrer vier mal auf Platz eins. Knapp am Gesamtsieg scheiterte der KFZ Mechatroniker beim DMSB Slalom in Hohenwarth, "vielleicht klappt es im nächsten Jahr" meinte Thurner, zahlreiche Updates am Fahrzeug sollen die Performance weiterhin steigern.