Pylonenfehler verhindert Podestplatz für Michael Thurner

Nach den technischen Problemen in dieser Saison mit dem neu aufgebauten Mazda 3 MPS-R starteten die Fahrer Selina Schattenkirchner und Michael Thurner diesmal ohne Probleme auf dem Continental Systemprüfkurs in Regensburg.

Video im neuen Fenster öffnen ...hier

Ein Pylonenfehler verhinderte für Michael Thurner auf regennasser Fahrbahn den dritten Podestplatz, Thurner war jedoch mit den gefahrenen Zeiten (42, 14 +3 und 43, 47) absolut zufrieden. Rang 8 für Thurner und Rang 17 für Schattenkirchner unter insgesamt 21 Starter in dieser Klasse. Den Sieg in der Klasse H14 sicherte sich Josef Faber vor Robert Stangl und Martin Kellndorfner (alle Kadett C).






Zwei mal Platz 2 für Verena Thurner

Verena Thurner am Vorstart 
Beim ersten Start im Clubfahrzeug der RSG Burghausen konnte die 18jährige Verena Thurner gleich zwei Pokale in der Damenwertung hinter Stephanie Berndt gewinnen. Die Kienbergerin, die in der Klasse SE startet wurde an diesem Tag dominiert von den Burghausener Slalomfahrern. Im ersten Lauf siegte Simon Waldher vor Lukas Hartwimmer und dem drittplatzierten Christoph Börner. Verena Thurner belegte bei diesem Lauf Platz 6. Den zweiten Durchgang entschied Lukas Hartwimmer für sich und verwies seine Clubkameraden Simon Waldherr, Christoph Börner und Verena Thurner auf die Plätze 2, 4, und 6.




Das erfolgreiche Burghausener Slalomteam