Pylonenfehler verhindert Podestplatz für Michael Thurner

Nach den technischen Problemen in dieser Saison mit dem neu aufgebauten Mazda 3 MPS-R starteten die Fahrer Selina Schattenkirchner und Michael Thurner diesmal ohne Probleme auf dem Continental Systemprüfkurs in Regensburg.

Video im neuen Fenster öffnen ...hier

Ein Pylonenfehler verhinderte für Michael Thurner auf regennasser Fahrbahn den dritten Podestplatz, Thurner war jedoch mit den gefahrenen Zeiten (42, 14 +3 und 43, 47) absolut zufrieden. Rang 8 für Thurner und Rang 17 für Schattenkirchner unter insgesamt 21 Starter in dieser Klasse. Den Sieg in der Klasse H14 sicherte sich Josef Faber vor Robert Stangl und Martin Kellndorfner (alle Kadett C).






Wiederholung vom Vortag, Rang 3 für Thurner. Sieg in der Damenwertung für Selina Schattenkirchner

Die Sieger der Klasse H15 v.l. Alfred Wembacher,
Hans Martin Gass, Michel Thurner

Nach der dritten Position tags zuvor auf dem Flugplatz Mühldorf/Mößling erklomm Michael Thurner beim Slalom der RG Rosenheim erneut mit Platz 3 das Stockerl. Beinahe liest sich die Ergebnisliste wie eine Kopie vom Vortag. Den Sieg in der Klasse H15 sicherte sich erneut Hans Martin Gass vor Alfred Wembacher.

Dabei konnte Gass den Parcour mit einem Pylonenfehler nicht fehlerfrei absolvieren. Gewann jedoch trotzdem mit schnellen Laufzeiten auf seinen Audi A3 TFSI von 1:14,26 und 1:14,65 die Klasse H15.

Auf Position 2 konnte Wembacher im BMW M3 erneut mit Zeiten von 1:17,09 und 1:15,73 zwei fehlerfreie Läufe absolvieren. Michael Thurner war zwar mit Zeiten von 1:15,83 und 1:14,69 schnell unterwegs, warf jedoch eine Pylone, was den 22jährigen auf Positon 3 zurückwarf. Ein sehr guter 4. Platz im Gesamtklassement rundete aber das Wochenende für den KFZ Mechatroniker ab.

Platz 1 für Selina Schattenkirchner in der Damenwertung

Als Gast im Syntax Racing Team startet Selina Schattenkirchner zum ersten Mal im Gruppe H 330er BMW von MIchael Thurner. Aufgrund einer Terminüberschneidung konnte Schattenkirchner nicht wie gewohnt im 323er BMW des “Viechdokta Racing Teams” in der Gruppe F starten. Thurner ermöglichte der 23jährigen die Teilnahme in der später startenden Gruppe H. Schattenkirchner belegte in dieser Klasse Rang 6 und gewann die Damenwertung in Kirchsteig.

Gesamtsieger in Kirchsteig wurde Dennis Zeug im Opel Kadett C, der mit Laufzeiten von 1:14,66 und 1:14,13 zwei fehlerfreie Fahrten ablieferte und Hans Martin Gass, Alfred Wembacher und MIchael Thurner auf die Plätze verwies.

Über 70 Teilnehmer trafen sich bei heißem Sommerwetter in Kirchsteig bei Großkarolinenfeld zum 5. ADAC RGR Akzo Nobel Deco Farben Hoegner DMSB Slalom am 10.Juli 2016. Mit den Prädikat zur DMSB Slalom Meisterschaft konnte die Rallye Gemeinschaft Rosenheim den Teilnehmern einen Slalomparcour mit 2000m Streckenlänge präsentieren.

1. Hans Martin Gass - 2:31,91
2. Alfred Wembacher - 2:32,81
3. Michael Thurner - 2:33,52
4. Claus Bredow - 2:47,60
5. Willi Gimpel - 2:52,56
6. Selina Schattenkirchner - 2:56,28
7. Werner Euringer - 2:58,37