Starke Konkurrenz in Schlüsselfeld. Am Sonntag Verbesserung auf Rang 4

Der erste Lauf zur DMSB Slalom Meisterschaft fand am Samstag den 13.04.2019 auf dem Verkehrsübungsplatz in Schlüsselfeld statt. Michael Thurner im Mazda 3 MPS-R startete in der verbesserten Gruppe H über 2000 ccm und belegte unter 12 Startern den 6. Rang.

Video im neuen Fenster öffnen ...hier

Mit Laufzeiten von 1:19, 1:18 und 1:17 konnte sich der KFZ Meister permanent verbessern und zeigte sich mit der Leistung zufrieden.

Sieger in der Klasse wurde Christian Grassmann jun. vor Chtistian Grassmann sen. (beide BMW E92 M3 GT2) und Werner Euringer (Audi A3 TFSI). Hans-Martin Gass fuhr mit 2 mal 1:15 und 1:14 Zeiten zwar vorne mit, musste sich aber durch eine geworfene Pylone mit Platz 4 begnügen. Die 5. Position sicherte sich der Lokalmatador Thomas Escher im Ford Escort MK2.

Ebenfalls in den ersten beiden Läufen mit Topzeiten unterwegs war Mario Fuchs im Mitsubishi EVO 9, der aber durch einen technischen Defekt vorzeitig ausfiel.

Update Sonntag 14.04.2019:
Aufgrund der Ausfälle von Grass…

Neustart mit erwarteten Problemen im Mazda 3 MPS-R

Selina Schattenkirchner im Mazda 3 MPS-R
Fotoquelle: BigT-Racing.de

Die ersten Veranstaltungen gegen Ende der Saison 2017 zeigten das enorme Potential, aber auch momentan noch schwächen am neu aufgebauten Mazda 3 MPS-R. Verschiedene Einstellungen am Fahrzeug wurden von den Fahrern Michael Thurner und Selina Schattenkirchner getestet.

Anfängliche Turboprobleme wurden bereits nach dem ersten Bergslalom Rennen in Österreich mittels einer Änderung am Motorsteuergerät behoben. Für die Einstellungen am Fahrwerk fehlen dem Team jedoch Erfahrungswerte, da dieses Fahrzeug in Deutschland sehr selten bzw. gar nicht im Motorsport verwendet wird. Hier gilt einfach nur herantasten und probieren, was auch beim Endlauf in Schlüsselfeld am Tag 2 Besserung brachte.

Leider hatte Thurner Pech im 2. Lauf in Schlüsselfeld mit einem Defekt des Kraftstoffdrucksensors  und das Fahrzeug rollte die letzte Bergaufpassage ohne Vortrieb ins Ziel.

Einen großen Anteil am Erfolg im Slalomsport haben aber auch die Reifen. Da dieses Jahr nur zum Testen gedacht war, verzichtete man auf den Kauf von neuen Reifen.

Bericht auch in der Passauer Neuen Presse ...hier
Bericht im Trostberger Tagblatt am 08.12.2017 und Bürgernachrichten Obing am 13.12.2017